Herren: Erster Saisonsieg gegen die MSG Roßdorf/ Reinheim 2

 

Das erste Spiel der Herren des TV02 Siedelsbrunn verlief alles in allem unspektakulär und konnte in der Höhe verdient mit 37:24 gegen die HSG Rossdorf/ Reinheim II gewonnen werden.

Von Anfang an wusste die Abwehrformation mit Ehret/ Heckmann im Zentrum zu überzeugen. Der Gegner wurde mehrmals zu leichten Ballverlusten und zum Zeitspiel gezwungen.

Anfänglich konnte dies aber noch nicht in ein deutliches Ergebnis umgewandelt werden. Über ein 3:1, hinzu einem 6:6 (12. Spielminute), stand es zur Halbzeit zu aller Verwunderung nur 15:12.

Der TV02 war drückend überlegen, die Anzeigetafel spiegelte dies aber bis hierhin nicht wieder.

„Wir haben stark gedeckt und sind den Gegenstoß konsequent gelaufen. Die vielen 7m und die Möglichkeit lange Angriffe spielen zu dürfen, hielt unseren Gegner aber im Spiel. Wir haben nach langen Abwehrphasen so immer wieder Gegentore gefangen.“ , resümiert Abteilungsleiter Ehret.

 

In der Halbzeitpause konnte Coach Trumpfheller seine Truppe offensichtlich nochmals neu motivieren. Man kam aus der Kabine und entschied das Spiel innerhalb kürzester Zeit.

Nach dem 15:12 Halbzeitstand, konnte man sich innerhalb von 15 Minuten mit 24:16 absetzen und so das Spiel frühzeitig entscheiden. In der letzten Viertelstunde hatten die Siedelsbrunner somit sogar die Möglichkeit durchzuwechseln und die Kräfte zu schonen.

„Klasse war vor allem, dass wir auch in dieser Phase den Vorsprung weiterausbauen konnte und am Ende deutlich gewinnen konnten. Das war genau der Saisonstart, wie wir ihn uns vorgestellt haben.“, zeigte sich der Trainer zufrieden mit seiner Mannschaft.

 

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist hier sicherlich Lars Heckmann herauszuheben, der hinten das Abwehrzentrum mit Yannik Ehret zu machte und vorne mit acht Toren glänzen konnte.

Sechs Gegenstoßtore in der zweiten Halbzeit und viele einfache Ballgewinne, die direkt in einfache Tore umgewandelt wurden, entschieden am Ende diese Partie.

 

Es spielten: Marco Knapp und Michael Beyler (beide Tor); Lars Heckmann (8/ davon 1 Strafwurf), Tobias Schmidt (5), Jens Eder (4), Yannik Ehret (2), Eike Hammann (4), Marius Hahn, Joe Brunnengräber, Tobias Eckert (7), Kai Bachner (2), Aykut Demiryol (4/ davon 3 Strafwürfe),Till Falter, Ingo Trumpfheller

Halbzeit: 15:12

Endstand 37:24

Zuschauer: 70

  


Aktuelles: Vorbericht zur Saison 2019/2020 der TV02 Herren

Am 14.09. startet die neue Handballsaison der Siedelsbrunner-Herren-Handballer in der Bezirksoberliga. Mit einem weitestgehend unveränderten Kader, aber unter altem neuen Namen geht es gegen die MSG Roßdorf/ Reinheim II im ersten Heimspiel los.

Die größte Veränderung ist also der Verein an und für sich. Nach drei Jahren HSG Siedelsbrunn/ Wald-Michelbach startet man wieder unter dem Namen des Stammvereins: TV02 Siedelsbrunn.

Bereits Mitte Juni legten die Herren mit Konditions- und Grundlagentraining in die Vorbereitung los. Auf dem heimischen Sportplatz und den umliegenden Waldwegen wurde an der Kondition gearbeitet. Die Vorbereitung wurde von Coach Ingo Trumpfheller immer wieder mit abwechselnden Fitnesseinheiten unter Anleitung eines speziellen Trainers gespickt.

Ab Mitte Juli begann das Training mit Ball in der Halle und man startete auch direkt mit Testspielen. Drei Trainingseinheiten plus ein bis zwei Spiele. So liest sich das Sommerprogramm der Siedelsbrunner-Handballer. Egal bei welchen Temperaturen, das Training fand statt und der Coach konnte sich in nahezu jeder Einheit über eine sehr gute Trainingsbeteiligung freuen. Gestalteten sich anfangs die Testspiele noch zäh und mit vielen Fehlern behaftet, entwickelte sich die Mannschaft bis zum Trainingslager am letzten Augustwochenende enorm und wusste in Abwehr, wie auch Angriff zu überzeugen.

„Speziell in der Abwehrarbeit und dem Zusammenspiel mit dem Torhüter konnten wir uns hier verbessern.“, resümierte Trainer Ingo Trumpfheller.

 

So ging es mit einem guten Gefühl ins dreitägige Trainingslager in die Sportschule nach Grünberg, bekannt aus den Glanzzeiten der DFB-Auswahl Anfang der 90er Jahre. Doch hier gleich am ersten Tag ein richtiger Dämpfer. Gegen die Auswahl der HSG Lich/ Hungen gab es eine herbe und in der Höhe verdiente Niederlage. „Wir hatten keine Chance, es lief nichts zusammen. Vielleicht ein Dämpfer genau zur richtigen Zeit!“, sagte Mannschaftskapitän Tobias Schmidt im Anschluss und meinte damit, die vorherigen Siege in der Vorbereitung nicht voreilig zu überbewerten.

Dennoch war es ein rundum gelunger Aufenthalt. Mit einem vollen Kader von 16 Mann reiste man an und Mittelmann Aykut Demiryol kam extra für das Mannschaftsfoto samstags 150 km nach Grünberg gefahren. „Das zeigt unseren riesen Zusammenhalt in der Mannschaft.“, wusste der neue Abteilungsleiter Timm Ehret dies richtig einzuschätzen.

 

Nun sind es nur noch wenige Tage bis Saisonstart. Der Kader steht, die Mannschaft gewappnet und neu eingekleidet, sowie auch die Langzeitverletzten Yannik Ehret und Bastian Schmidt kehren so allmählich fit zurück.

 

 „Wir haben die letzten drei Monate alles getan, um unser Ziel Top5 zu erreichen. Nun liegt es ganz allein an uns, dies auf die Platte zu bringen und die Siedelsbrunner zu uns in die Halle zu holen. Bedanken möchten wir uns auf diesem Weg noch bei unseren Sponsoren, die den Neustart der TV-Handballer mit neuen Outfits für auf und neben dem Platz rund gemacht haben. Nun kann es aber endlich losgehen!“, freut sich der Abteilungsleiter auf den Saisonstart. 


Folgt uns auf Instagram! @tv02siedelsbrunn




Jahreshauptversammlung am 14.06. im Bürgerhaus.


MTB Marathon am Sonntag 26.05.2019


Mittelschicht“ von 35 bis 45 Jahren fehlt
Siedelsbrunn, 18.06.2019
Diesen Artikel
Drucken Senden
Leserbrief

Siedelsbrunn. Der TV 02 Siedelsbrunn ist in einigen Bereichen sehr gut aufgestellt, hat aber gerade mit dem Blick auf die Entwicklung bei der Jugend auch einige Baustellen. Dies lässt sich als Fazit der Generalversammlung ziehen.

Vorsitzender Thomas Kuhnt (Archivbild: Fritz Kopetzky) konnte gut 20 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder im Bürgerhaus begrüßen. Gut vertreten waren vor allem die aktiven Handballer, aber auch die „Senioren“. Dürftig war hingegen das Vereinsinteresse der altersmäßigen „Mittelschicht von 35 bis 45 Jahren“. Hier fehlt dem TV 02 derzeit eine ganze Generation, die sich im beziehungsweise für den Verein interessiert. Die Probleme im Jugendbereich, aber auch der eventuelle Anbau an das Bürgerhaus brauchen aber gerade auch Aktive in diesem Alter, die sich hier im und für den Verein engagieren.

Ansonsten gab es durchweg sehr viel Positives von den einzelnen Abteilungen zu berichten. Die Handballer haben alle Schritte in die Wege geleitet, um die Auflösung der HSG mit der SG Wald-Michelbach gut aufzufangen. Auch sportlich konnte sich das vergangene Jahr durchaus sehen lassen, wobei der zweite Platz bei den Frauen in der Bezirksoberliga herausstach.

Im Jugendbereich waren es auch die Mädchen, die für positive Schlagzeilen sorgten. Allerdings sieht der Blick in die Zukunft gerade bei der männlichen Jugend eher düster aus, zudem auch Jugendleiter Daniel Werner aus beruflichen Gründen kürzertreten muss.

Berichte aus den Abteilungen

Die einzelnen Berichte der Abteilungsleiter lassen sich wie folgt zusammenfassen: Weiterhin ansteigend sind die Teilnehmerzahlen bei der Rückengymnastik und bei der Skigymnastik. Die neu formierte Fitnessgymnastik, die unter der Leitung von Angelika Bohlender montagabends im Bürgerhaus stattfindet, befindet sich ebenfalls im Aufwind, hat aber noch Kapazitäten frei. Die Radsportabteilung führt außer dem Mountainbike-Marathon keine weiteren Aktivitäten mehr durch.

Die Finanzen befinden sich in einem Topzustand. Die Rücklagen konnten weiter ausgebaut werden. Konstante Mitgliedsbeiträge, ein Mountainbike-Marathon, der mit über 250 Startern einiges an Gewinn abwirft, sowie die Ausrichtung der Kerwe sind die Grundpfeiler der TV-Einnahmen. Gerade die Kerwe hat, wie Kassenwart Gerhard Eder berichtete, im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn gebracht.

Größere Diskussionen gab es nur zu der vom Vorstand vorgelegten Satzungsänderung, die am Ende dann aber auch einstimmig angenommen wurde, und dem Sachstandbericht zum geplanten Anbau am Bürgerhaus. Hier zwingen neue Kostenrechnungen und offene Fragen bei den Fördermitteln des Landes Hessen zu einer Neuorientierung. Zwar liegt die Baugenehmigung inzwischen vor, doch bevor das Thema Fördermittel nicht endgültig geklärt ist, wird es zu keinem Baubeginn kommen, machte der Vorstand deutlich. th

 


Neu beim TV 02 Siedelsbrunn

Jeden Montag ab 20:00 Uhr im Bürgerhaus Siedelsbrunn

Ganzkörpergymnastik für Jedermann unter der Leitung von Angelika Bohlender


Die HSG Siedelsbrunn Wald-Michelbach ist mit Ende der Hallenrunde 2018 /2019 Geschichte. Die beiden aktiven Mannschaften werden ab der nächsten Runde wieder unter TV 02 Siedelsbrunn starten. Ob es im Jugendbereich zu einer JSG kommt, wird bis zum 01.04.2019 entschieden.


TV 02 kooperiert mit  Sport Bihn in Wald-Michelbach

Der TV 02 Siedelsbrunn bzw. die HSG Siedelsbrunn / Wald-Michelbach arbeitet schon seit langem erfolgreich mit der Firma Sport Bihn in Wald-Michelbach zusammen.  Eine Zusammenarbeit die sich auch für die Mitglieder beider Vereine auszahlt.

So erhalten alle Mitglieder des TV 02 bzw. der HSG auf alle Einkäufe (ausgenommen Aktionen bzw. bereits reduzierte Ware)

15 % Rabatt.

Wenn Sie mehr über diese Aktion wissen möchten rufen Sie bitte einfach an: 01525 6738 827. Wir beraten Sie gerne bzw. informieren Sie über den Ablauf dieser Aktionen.


Gerhard Eder uns Siegfried Röth mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet


Groß war die Überraschung bei der Generalversammlung des TV 02 Siedelsbrunn, als kurz vor Ende der Sitzung Landrat Christian Engelhardt das Bürgerhaus betrat. Bis auf wenige eingeweihte Vorstandsmitglieder konnte sich niemand einen Reim darauf machen, warum das Oberhaupt des Kreises Bergstraße an diesem Abend in den Überwald gekommen war. Der neue Vorsitzende Thomas Kuhnt begrüßte den unerwarteten Gast recht herzlich und übergab ihm das Wort. Gleich mit seinen ersten Sätzen wurde klar, dass an diesem Abend zwei TV-Mitglieder für ihre besonderen ehrenamtlichen Verdienste geehrt werden sollten. Nach der direkten Ansprache von Gerhard Eder und Siegfried Röth wurde allen, auch den beiden Adressaten der Worte des Landrats, klar, um wem es sich handelt. Engelhardt hob die Verdienste von Siegfried Röth (Dritter von links) für den Handballsport und im Besondern für den Frauenhandball im Überwald sowie für den Mountainbike-Sport hervor. Auch Gerhard Eder (Dritter von rechts) hatte sich lange Zeit für den Handballsport engagiert und führt nun schon jahrzehntelang die Kasse des TV 02 Siedelsbrunn. Beiden Vorstandsmitgliedern dankte Landrat Engelhardt für ihren ehrenamtlichen Einsatz und überreichte ihnen den Ehrenbrief des Landes Hessen. Von der Gemeinde Wald-Michelbach überbrachte der Erste Beigeordnete Peter Bihn sowie für den Ortsteil Siedelsbrunn Ortsvorsteher Helmut Gremm die Glückwünsche. Sowohl Gerhard Eder wie auch Siegfried Röth waren sehr überrascht und beeindruckt von der Verleihung des Ehrenbriefes des Landes Hessen. Bild: Fritz Kopetzky

 


Neu:  Die Eintrittserklärung des TV 02 gibt es ab sofort unter Downloads zum Herunterladen bzw. sofort zum ausfüllen.